Wir beraten

Sie als Partnerschaft von Arzt und Apotheker.

Wir beraten Sie als Partner


Prof. Dr. Peter Bramlage

Prof. Dr. Peter Bramlage, FESC, FACC

Partnerschaftsgesellschaft Dr. Bramlage & Dr. Hankowitz

Dr. Bramlage wurde an den Universitäten von Gießen, Wien und Columbia (Missouri, USA) ärztlich ausgebildet. Früh setzte er einen Schwerpunkt in der experimentellen und klinischen Kardiologie durch eine Promotion am Max Planck Institut für Physiologische und Klinische Forschung (Bad Nauheim) und seine Arbeit in der Medizinischen Klinik und Poliklinik für Kardiologie und Angiologie des Universitätsklinikums Charité. Dieses Thema war auch prägend für seine Habilitation am Institut für Klinische Pharmakologie der TU Dresden. Zudem konnte er bei Sanofi-Aventis einige Jahre Industrieerfahrung in kardiovaskulären Indikationen sammeln.


Heute fühlt er vor allem der Erforschung von Arzneimitteln und Medizinprodukten nach der Markteinführung verbunden. Die dazu erforderlichen Register / Studien führt er entweder im Institut selbst durch oder begleitet Fremdprojekte auch beratend z.B. bei der Auswertung, Interpretation und Publikation der Daten. Dieser Schwerpunkt zeigt sich unter anderem in über 250 Beiträgen in begutachteten Zeitschriften.

Veröffentlichungen

Veröffentlichungen mit PubMed Listung: https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/?term=Bramlage+P
Liste von Veröffentlichungen auf ResearchGate: https://www.researchgate.net/profile/Peter_Bramlage

Kontakt

Prof. Dr. med. Peter Bramlage
Tel.: +49 3379-314 78 90
email: peter.bramlage(at)ippmed.de

Dr. Johannes Hankowitz

Dr. Johannes Hankowitz

Partnerschaftsgesellschaft Dr. Bramlage & Dr. Hankowitz

Dr. Hankowitz studierte Pharmazie und Philosophie mit den Schwerpunkten Ethik, Wissenschaftstheorie und Strukturforschung an der Universität Münster und am Max-Planck-Institut für Biochemie im Martinsried bei München. Dissertation am Institut für Klinische Chemie mit dem Thema: Arzneimittelwirkungen auf die Signaltransduktion atherogener Prozesse. Anschließend wissenschaftlicher Mitarbeiter am Universitätsklinikum Regensburg am Institut für Klinische Chemie mit dem Schwerpunkt Immunologie und Onkologie.

Berufsbegleitend erwarb er den Master of European Studies (M.E.S.) an der RWTH Aachen mit einer juristischen Magisterarbeit zum Thema Pharmakovigilanz. Wechsel zu Sanofi Winthrop im Bereich Antihrombotika. Später Medizinischer Direktor bei Sanofi-Synthelabo für die Bereiche Thrombose, Kardiologie und ZNS und Direktor Medizin & Marketing Thrombose, Kardiologie. Dann Leiter des Geschäftsbereichs Medizin & Pharmazie bei der Winthrop Arzneimittel GmbH und Mitglied der Geschäftsführung. Herr Hankowitz hat in den verschiedenen Funktionen alle AMG-relevanten Funktionen wie Informations-, Stufenplan-, BTM-Beauftragter, Qualified Person, Vertriebsleiter ausgeübt.

Herr Hankowitz ist Lehrbeauftragter der Wissenschaftlichen Hochschule Lahr für den Studiengang Clinical Research Management für das Themengebiet: Pharmakovigilanz und Drug Safety.

Kontakt

Dr. Johannes Hankowitz
Tel.: +49 89-189 48 312
email: johannes.hankowitz(at)ippmed.de